Amicus - KV Embrach 2016

Kynologischer Verein Embrach
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Amicus

Medienmitteilung AMICUS

Direkter Einstieg bei AMICUS

Hunde chippen und registrieren – neu auf AMICUS

Sehr geehrte Damen und Herren

Seit dem 1. Januar 2016 müssen sämtliche Hunde in der Schweiz auf der Datenbank AMICUS registriert werden. Die bisherige ANIS-Hundedatenbank wird damit abgelöst. Bisherige Hundehalter wurden bereits von ANIS auf AMICUS übertragen, neue Hundehalterinnen und Hundehalter müssen sich hingegen für das Erfassen der Daten bei den Gemeinden melden.

Wie das Bundesamt für Veterinärwesen schreibt, "wird von zwei Hunden zurzeit einer aus dem Ausland importiert, leider häufig auf illegalem Weg. Die Verlockung, auf einfache Weise viel Geld zu verdienen, verleitet skrupellose Verkäufer dazu, zu junge, zu früh von der Mutterhündin getrennte, schlecht sozialisierte  und häufig kranke Welpen zu verkaufen. Einige der Welpen kommen aus Regionen oder Länder, wo die Tollwut verbreitet ist. Wenn diese Welpen nicht oder schlecht geimpft sind, laufen wir Gefahr, diese schreckliche Krankheit wieder in die Schweiz einzuschleppen. Alle in der Schweiz gehaltenen oder importierten Hunde müssen deshalb registriert und Halterwechsel gemeldet werden."

In der Tierseuchenverordnung TSV ist vorgeschrieben, was die Hundehalterin und der Hundehalter zu tun haben und welche Konsequenzen daraus zu tragen sind. In einem Beispiel aus der Praxis des Bundesgerichts zeigen wir in der Medienmitteilung auf, was Sache ist, welche Anforderungen erfüllt sein müssen, damit dem Tierseuchengesetz TSG Rechnung getragen wird.    
Unsere Organisation www.active-for-animals.ch hat sich u.a. zum Ziel gesetzt hat, Tierhalter, Tiervereine und ganz allgemein Tierfreunde praxisnah aufzuklären, und zwar über Rechte und Pflichten im Umgang mit Tieren, insbesondere in kritischen Situationen.

Die Thematik ist sehr aktuell und sicher von grossem Interesse.
Wir freuen uns, wenn Sie die beigefügte Medienmitteilung lesen und in Ihrem Bekanntenkreis weitergeben. Sie finden diese demnächst auch auf unserer Homepage.
Wir danken Ihnen bestens für Ihre Bemühungen.

Walter Bont
Präsident Verein Sternschnuppe für Mensch und Tier


Weitere Informationen erteilt auf Anfrage:
Tatjana Bont, Rechtsanwältin
Steinackerweg, 8405 Winterthur
Tel.   +41 79 312 84 66







Kynologischer Verein Embrach
In der Au
8424 Embrach


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü